Django – Rüde – 9 Jahre - kastriert - Boxer Nothilfe Deutschland e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

Django – Rüde – 9 Jahre - kastriert

Boxer > Zuhause gesucht > einzeln
Zum Vergrößern die Bilder anklicken

19.08.20

Django – Rüde – 9 Jahre - kastriert

Update 04.09.2020

Django ist ein wenig traurig, hatte er sich doch so gewünscht in dieser Woche seinen Geburtstag mit seiner neuen Familie zu feiern. Aber noch ist es für eine tolle Nachfeier ja nicht zu spät.

Momentan ist Djangos große Leidenschaft sein Kong-Knochen, ohne dem geht er nirgendwo hin. Selbst gestern zum Impfen musste das Teil mit. Unsere Tierärztin war gleich ganz angetan von dem lieben, aufgeschlossenen Rüden und zudem mit dem Routinecheck sehr zufrieden.

Django ist wirklich ein ganz lieber Schatz, der jede Zuwendung und Abwechslung sehr genießt.

Auch wenn es nur zur Tierärztin ging, der Ausflug hat Django große Freude bereitet, er braucht wirklich sehr die menschliche Nähe. So ging es auch ohne Fremdeln rein ins Auto, ein wenig aus dem Fenster geschaut und schon hat sich der Süße zufrieden auf dem Rücksitz zusammen gerollt.

Unseren Ausflug haben wir mit einem schönen, langen Spaziergang abgeschlossen.

Django benimmt sich nicht ansatzweise als würde er langsam zu den Senioren gehören, neugierig ist er stets zum Spielen aufgelegt und für alle Aktivitäten zu haben.

Auch wenn Django dann wieder in sein Pensionszimmer musste, habe ich ihm fest versprochen, dass sich bald die richtigen Leute bei ihm melden. Ich hoffe, ich enttäusche Django nicht!

-------------

Django wird am 1. September neun Jahre alt und er wünscht sich sehnlichst seinen Geburtstag mit seiner neuen Familie zu feiern!

Auch wenn Django nun langsam zu den Senioren gehört, ist der liebe Rüde sehr aktiv und bewegungsfreudig. Boxertypisch sitzt ihm der Schalk im Nacken.

Django ist eine richtige Wasserratte, sieht er einen Stein auf dem Grund, ist es seine Leidenschaft danach zu tauchen, um diesen dann umherzutragen.

Django begegnet Menschen ganz lieb und aufgeschlossen, Kinder findet er toll.

Für Django ist das Zusammenleben mit einer netten Hündin seht gut vorstellbar. Katzen mag Django eher nicht. Rüden gegenüber ist sein Verhältnis kompliziert, da er leider einmal gebissen wurde. Sein sonst gutes Benehmen an der Leine, vergisst er bei Begegnungen dann auch gerne. Die Grundkommandos kennt und befolgt Django, im Auto ist er gerne dabei. Nach der Eingewöhnung kann
er eine angemessene Zeit alleine bleiben.

In seiner bisherigen Familie lebte Django seit dem Welpenalter, wurde liebevoll umsorgt und war bei allen Aktivitäten gerne dabei. Auf Grund gravierende Änderungen der Lebensumstände, konnte sein Herrchen Django nicht mehr wie gewohnt gerecht werden und traf daher die schwere Entscheidung, den Rüden in unsere Betreuung zu geben.

Django möchte gerne weiter, wie gewohnt, ein ländliches Leben im Haus mit Garten führen.

Die süße Grauschute wartet in Brandenburg (PLZ Raum 147...) auf seine neuen Leute.


Kontakt:
Annett List
Brandenburg - Mecklenburg-Vorpommern
Sachsen - Sachsen-Anhalt
Tel:  03908-590795


Wichtig:
Wenn Sie sich für diesen Boxer interessieren, dann füllen Sie bitte diesen Interessenten-Fragenbogen aus.  
Bitte haben Sie Verständnis dafür, denn ohne den ausgefüllten Fragebogen kann eine gewissenhafte Vermittlung unsererseits nicht erfolgen.

Zurück zum Seiteninhalt