Peppa - 20.04.19 - Boxer Nothilfe Deutschland e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Peppa - 20.04.19

Boxerinfo > Post von Ehemaligen > 2019
20.04.2019



Hallo ihr Lieben,

wir wünschen euch ein schönes sonniges Osterfest mit viel Zeit für alles was euch glücklich macht.

Unsere Peppa feiert am Dienstag schon ihren 9. Geburtstag. Die Tage vergehen so schnell, aber jeder einzelne mit dieser Zuckerschnute ist ein Geschenk.

Sie ist eine großartige Aufpasserin und versteht keinen Spaß, wenn es um die Grundstücksüberwachung geht. Auf der anderen Seite ist sie die größte Schmusebacke aller Zeiten und sitzt oder liegt auf uns sobald sie eine Möglichkeit dazu findet. Sie kuschelt einfach für ihr Leben gern, weshalb sie nur noch Baby-Krabbeldecken im Knuffelwuff hat. Sie ist kaum zu bändigen, wenn sie Kartons zerreißen oder mal was auspacken darf und findet im Garten immer wieder was zu spielen. Ob Stöckchen, Tannenzapfen oder Kong sie trägt eigentlich ständig was durch die Gegend. Sie ist so ausgeglichen, man kann sie überall hin mitnehmen, auf Spaziergängen lässt sie sich nicht anpöbeln und bleibt souverän.

Seit ein paar Monaten verzaubert Peppa uns mit etwas das wir "rosa Bauch" nennen. Diesen kleinen Trick setzt sie ein um von uns den letzten Rest voller Aufmerksamkeit und die Herzen von Besuchern zu erobern und er funktioniert so:

Peppa sucht sich einen gut sichtbaren Platz mitten im Raum und legt den Kopf schief. Es wird laut geschnauft! Alle gucken! Blickkontakt wird aufgenommen. Dann werden die Backen zu einem Schmunzeln verzogen und sie dreht sich 4-7 Mal lächelnd im Kreis. Und dann plumps: der Boxer liegt auf dem Rücken streckt die Beine in die Luft! In dieser Position bleibt solange liegen bis endlich jemand vor ihr auf die Knie geht und ihren rosa Bauch streichelt. Dabei kullert sie sich, wedelt und lächelt.

Eines müssen wir jedoch zugeben, was das "Boxer-Feng-Shui" angeht versagen wir, trotz jahrzehntelanger Boxererfahrung auf ganzer Linie. Wir schaffen es nicht die Decke im Körbchen, Auto oder Garten so hinzulegen, dass Peppa zufrieden ist. Da muss sie jedes Mal selbst Pfote anlegen, es wird gewühlt was das Zeug hält und wir werden mit Blicken gestraft das könnt ihr euch nicht vorstellen...

Herzliche Grüße

Familie Höfelmeier + Peppa

P.S.: Keine Sorge wegen Peppa´s Ohren, es wurde niemand kupiert. Sie stehen von allein, wenn sie glücklich und tiefenentspannt ist.




 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü