Wir fanden im Dezember 2014 ein neues Zuhause - Boxer Nothilfe Deutschland e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Wir fanden im Dezember 2014 ein neues Zuhause

Boxer > Zuhause gefunden > 2014

Donja

28.12.14

Auch Donja hat noch im alten Jahr ihr neues Zuhause gefunden. Familie B. aus dem Kölner Raum liess es sich nicht nehmen, unsere Kleine noch vor den Feiertagen zu sich zu holen. Donja hat sich bereits in diesen wenigen Tagen gut eingelebt und war mit ihren Boxer-Eltern bereits ausgiebig shoppen und es gab einen tollen Hundemantel für das jetzige Winterwetter.

Donja hat uns geschrieben:
"Ich bin gut in meinem neuen Zuhause angekom-
men. Nach ausgiebiger Inspektion der Räume muss ich sagen,- nicht schlecht , hier bleibe ich. Ich habe auch schon einen neuen Job als Schatten von meinem neuen Herrchen. Auch wenn ich mein altes Körbchen mitgebracht habe, liege ich lieber neben dem Sessel meines neuen Herrchens (er sagt ich schnarche). Habe schon einige andere Kollegen im Ort kennengelernt, auch hier kann was werden.

Liebe Grüße und schöne Feiertage - Donja und ihre neue Familie"


Fenja und Robi

27.12.14

Zum Jahresende erhielten wir die wunderbare Nachricht, dass Fenja und Robi in ihrem bisherigen Zuhause bleiben können.

Die berufliche Situation ihres Herrchen hat sich inzwischen verbessert,so dass die gute Betreuung der Beiden nun wieder gewährleistet ist.

Wir sind sehr glücklich über dieses Weihnachtsgeschenk und wünschen Jörg, Fenja und Robi ein ganz langes ungetrübtes Miteinander.


Benji

25.12.14

Benji ist zu Familie L. nach Kalletal gezogen. Er ist bereits der dritte Notboxer, der bei Familie L. ein Zuhause und liebevolle Fürsorge gefunden hat.
 
Eigentlich war unser stattlicher Benji schon einer anderen Familie versprochen, die aber noch im Urlaub war.  Da Benji in der Tierpension sehr litt und wir dringend  eine Pflegestelle für ihn brauchten, hat sich Herr L. sofort ins Auto gesetzt und ist ca. 800 Kilometer gefahren, um Benji in familiäre Pflege zu holen. 

Da Benjis Herz gleich für diese Familie schlug - es war Liebe auf beiden Seiten -   waren wir alle in einem Dilemma. Nach mehreren Telefonaten, auch mit der anderen Familie, haben wir gemeinsam beschlossen, dass Benji nicht noch einmal wechseln muss.

Benji hat sein endgüldiges Zuhause gefunden.
 


Lucky

25.12.14

Ein Welpe in Not wurde uns gemeldet und wir baten die nächst gelegene Mitgliedsfamilie von uns um Hilfe.
Zufälligerweise waren dies Mareike und Florian, die Pflegeeltern unserer Sorgenboxerin Lena. Natürlich fuhren sie sofort los und kamen mit der Welpe zurück, die in einem deutlich vernachlässigten Zustand war und erst einmal aufgepäppelt werden musste, bevor an eine Vermittlung zu denken war. Die Familie war gern bereit, diese Aufgabe zu übernehmen.
Passend zum Weihnachtsfest erhielten wir am 23.12.14 folgende Nachricht von ihnen:

"Im November haben wir mit Absprache der BNH eine sechs Monate alte Hündin aus Nidda in unsere Obhut geholt. Die Hündin, die den Namen Lulu trug, wurde beim Abholen schnell zu einem 4 Monate altem Rüden. Er zeigte sich sehr ängstlich und scheu. Als ich meine Hand bewegte, schreckte der Rüden sofort zurück und ging in Deckung. Mir war klar, dass er auf keinen Fall länger in der Umgebung bleiben kann. Also schnappte ich mir das Tier und nahm ihn mit. Zuhause angekommen zeigte sich unsere Lena ( Pflegehund) sehr interessiert und nahm den Kleinen sofort in ihre Obhut. Lena erwies sich als sehr geduldige Hündin, die fortan die Pflege und Erziehung übernahm. Sie zeigt ihm, wo es lang geht, aber ohne Streit. Meine Tochter hat ihm den Namen Lucky gegeben. Im Laufe der Zeit haben wir festgestellt und beobachtet, dass Lucky mehrfach von seinem Vorbesitzer geschlagen worden sein muss. Wir durften uns nicht schnell bewegen und nur mit der Hand von unten an ihn heran gehen. Mittlerweile geht es auch anders, aber nur bei uns, vor Fremden hat er weiterhin Angst. Wir haben beschlossen, dass Lucky nun ein fester Bestandteil unserer Familie geworden ist und wir hoffen, dass er sich weiterhin so gut mit unserer Lena versteht und die beiden lange glücklich zusammen leben dürfen.

Liebe Grüße
Mareike, Florian und Mirja mit Lena und Lucky "


Mäxchen

08.12.14

Mäxchen fand am Nikolaustag sein neues Zuhause in Gelsenkirchen bei der Fam. B. Dort hat er ein schönes Leben mit Haus und Garten. 

Auch die Nachbarn haben den kleinen Racker schon in ihr Herz geschlossen.

Das Team vom Boxerhof freut sich ganz besonderes über diese schöne Vermittlung und wünschen unserem Mäxchen alles Gute im neuen Zuhause.


Maddox

08.12.14

Wir wissen, dass die Vermittlung eines Oldies nicht einfach ist und oft auch seine Zeit benötigt. So war es auch im Fall von Maddox, diesem freundlichen und anhänglichen Senior, der in seinen Boxerleben soviel Pech hatte.

Dank Gertrud S., die schon seit fast 20 Jahren Notboxer von uns aufnimmt und ein ganz besonderes Herz für unsere Senioren hat,  hat sich das Blatt nun zu seinen Gunsten gewandelt. 

Maddox ist in seinem Zuhause endlich angekommen und überglücklich. Er geniesst das neue Leben, den Garten, den Freilauf und er hat noch einen Hausgenossen, den er noch nicht so richtig einschätzen, Papagei Lola und der spricht auch noch. So ist für Maddox alles wieder gut geworden.


Winny

08.12.14

Mit Constanze und Oliver aus dem Raum Berlin stehen wir schon seit längerem in Kontakt und nun war es endlich so weit. Am Nikolaustag kamen die Eheleute mit der Hundedame Akira, um Winny kennen zu lernen. Winny unser 5-jähriger Neuzugang  konnte seinen Besuch kaum erwarten und begrüsste alle mit grosser Begeisterung.  Nach einem ausführlichen Beschnuppern stimmte Akira zwar zurückhaltend, aber nicht ablehnend der Entscheidung ihrer Menschen zu, Winny als neues Familienmitglied zu adoptieren.

Erste Nachrichten aus dem neuen Zuhause:
 
"Nach einer recht anstrengenden Fahrt für uns alle, sind wir wohlbehalten bei uns zu Hause angekommen. Für Winny war die Welt in Ordnung als er ins warme Haus durfte und diverse Liegeplätze plus Couch erspäht hat. Die beiden ignorieren sich nach wie vor freundlich, was völlig okay ist. Er schaut aber auch schon, wo die ältere Dame ist. Also alles prima. 

Wir haben auch bereits ausgiebig gekuschelt und jetzt liegt er im warmen Körbchen nahe des Kamins. Findet er super :-). Vielen Dank für alles. Ich denke, er wird sich recht schnell einleben. Ihnen noch einen schönen 2. Advent."


Adam

07.12.14

Der Nikolaustag hat gleich mehreren unserer Notboxer Glück gebracht und ein neues Zuhause beschert. Dazu gehört auch unser liebenswerter Adam, in den sich Christine und Mathias gleich verliebt haben.

Christine und ihre Familie kennen wir schon seit vielen Jahren und wissen, dass dort ein Boxer immer gut aufgehoben ist.

Beim ersten Treffen im Boxerhof war klar erkennbar, alle Beteiligten haben sich sofort gefunden und Adam konnte es kaum erwarten, ins Auto zu steigen und mitzufahren. Über die ersten Rückmeldungen freuen wir uns sehr.


Wir fanden ein Zuhause Archiv


2013


2012


2011




2010


2009


2008



 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü