Express Boxer Nothilfe

Direkt zum Seiteninhalt

Wir suchen ein Zuhause
Stand: 15.05.21
*** Zum Vergrößern auf die Bilder klicken ***
Suma – Hündin - 9 Jahre
15.05.21


Suma – Hündin - 9 Jahre

Mit Suma ist eine ganz zauberhafte Boxerdame in unsere Obhut gekommen.

Die kleine Grauschnute ist sehr anhänglich und verschmust, ihre Menschen sind ihr sehr wichtig. Sie liebt Spaziergänge durch Wald und Feld und besonders anschließendes Kuscheln auf dem Sofa. Suma ist gut erzogen und geht entspannt an der Leine.

Typisch Boxer ist die liebe Hündin neugierig, agil und verspielt. Längere Autofahren mag die Maus nicht sehr, ergibt sich aber dabei ihrem Schicksal.

Bei Artgenossen entscheidet die Sympathie, das müsste im Einzelfall getestet werden.

Katzen sollten nicht im neuen Zuhause sein. Das Leben mit Kindern kennt Suma.

Nach der Eingewöhnung kann Suma eine angemessene Zeit alleine bleiben.

Gerade, wenn ein graues Schnäuzchen ein neues zu Hause sucht, drücken wir ganz fest die Daumen, dass dies ganz rasch gefunden wird.

Die liebe Kuschelmaus wartet in Sachsen-Anhalt, Nähe Salzwedel, auf ihre Menschen.








Kontakt:
Neue Bundesländer
Annett List
Tel: 03908-590795









Duke – Boxer/Cane Corso Rüde – 1 Jahr 11 Monate - kastriert
13.05.21


Duke – Boxer/Cane Corso Rüde – 1 Jahr 11 Monate - kastriert


Zusammenarbeit ist im Tierschutz eine Selbstverständlichkeit und so haben wir keine Sekunde gezögert und leisten gerne Vermittlungshilfe für den lieben Duke.

Duke ist vor Kurzem völlig verängstigt und verstört bei Anka auf ihrem Gnadenhof angekommen. Als hätte das sanfte Riesenbaby sofort gespürt, dass für ihn nun endlich ein behütetes Leben beginnt, fasste er sehr schnell Vertrauen und flitze völlig ausgelassen über das Gelände.

Duke wurde nicht nur seelisch in Balance gebracht, auch wurde er medizinisch durchgecheckt, seine entzündeten Augen wurden sofort behandelt. Um Duke vollständig von wiederkehrenden Augenentzündungen zu befreien, ist langfristig eine Korrektur der Augenlider notwendig. Dies sollte dann in der neuen Familie erfolgen, da die Behandlung und Betreuung immer am besten im familiärem Umfeld erfolgen kann.

Der Start ins Leben war für Duke sehr holperig und traurig, mit seinen knapp 2 Jahren war er ein regelrechter Wanderpokal und wurde mehrfach völlig gefühllos umhergereicht. In einer Hochhaus-Wohnsiedlung war der junge temperamentvolle Rüde völlig unterfordert, schnell wurden die Menschen seiner überdrüssig und er musste zu der nächsten Bleibe ziehen.

All das soll nun Vergangenheit sein, der Schatz soll endlich ankommen dürfen und seinen Lebensplatz finden.

Wir wünschen uns für Duke Menschen, die ihm neben ganz viel Liebe, Halt und Sicherheit geben und gemeinsam Versäumtes nachholen. Unserem Riesenbaby ist auf Grund seiner Erfahrungen in vielen Situationen ein kleiner Angsthase, Aggressionen sind im völlig fremd.

Hundedamen findet Duke super, Rüden muss man abwarten. Wenn Duke mit seinen 42 kg spielt, sollte man nicht im Weg stehen. Kleine Kinder sollten auf Grund seines Temperaments, gepaart mit dem Gewicht, nicht in der Familie leben.

Duke ist neugierig, klug, verspielt, verschmust und steckt voller Power.

Er liebt es den ganzen Tag im Garten umher zu tollen. Daher sucht Duke einen Sofaplatz in ländlicher Umgebung im Haus mit eingezäuntem Garten.

Nach der behutsamen Eingewöhnung, unter Beachtung von Verlustängsten, kann Duke sicher eine gewisse Zeit alleine bleiben.

Ein Schatz wartet in Sachsen Anhalt (PLZ Raum 392...) auf seine Familie für's Leben.









Kontakt:
Neue Bundesländer
Annett List
Tel: 03908-590795









Paulina - Boxer-Hovawart-Mix Hündin - 13 Jahre
10.05.21


Paulina - Boxer-Hovawart-Mix Hündin - 13 Jahre

Uns hat das Schicksal der süßen Omi Paulina tief berührt und so möchten wir sehr gerne Vermittlungshilfe leisten.

Paulina ist eine 13 Jahre alte, nicht kastrierte Boxer-Hovawart-Mix Hündin, Schulterhöhe ist ca.60 cm.

Sie geht gern spazieren, fährt gern Auto, kennt und mag Kinder, kann problemlos stundenweise allein in der Wohnung bleiben, ist draußen allerdings nicht mit allen anderen Hunden verträglich.

Abgabegrund: Familienzuwachs und deswegen Umzug in eine größere Wohnung, wo Hunde nicht erlaubt sind. Paulina ist jetzt bei einer Bekannten des bisherigen Besitzers vorübergehend untergebracht, wo sie längerfristig nicht bleiben kann.

Der Besitzer hat Paulina im April einem Tierarzt vorgestellt, der bei ihr keine schwerwiegenden oder lebensbedrohlichen Erkrankungen oder Einschränkungen feststellte. Die Zähne sollten allerdings demnächst in Ordnung gebracht werden. Die Tierarztpraxis fragte uns, ob wir helfen könnten, ein neues Zuhause zu finden.

Paulina läuft wohl schon ein bisschen steifbeinig und hört und sieht vermutlich auch nicht mehr ganz so gut wie früher.
Aber, bitte bedenken Sie, wir alle, egal ob Mensch oder Tier, werden irgendwann alt und haben dann das eine oder andere kleine Zipperlein oder gesundheitliche Problemchen – und wollen und sollten trotzdem unseren Lebensabend noch vollends genießen dürfen!


Gesucht wird jetzt ein ruhiges Zuhause.
Obwohl Paulina Kinder mag, wäre wohl aufgrund ihres Alters eher ein Zuhause ohne kleine Kinder geeignet. Sie hat jetzt noch keine größeren Probleme beim Treppensteigen, aber im Hinblick auf die Zukunft sollte das neue Zuhause möglichst ebenerdig sein, auch ein Einfamilienhaus mit Garten, oder eine Wohnung mit Fahrstuhl wären geeignet.

Paulina befindet sich in Berlin.







Kontakt:
Neue Bundesländer
Annett List
Tel: 03908-590795









Jaro – Rüde – 10 Monate
07.05.21


Jaro – Rüde – 10 Monate

Mit Jaro ist ein ganz süßes und verrücktes Boxerkind ist zu uns gekommen. Seine Familie hat sich die Entscheidung sehr schwer gemacht, aber da man dem Kleinen einfach nicht mehr gerecht werden konnte, soll Jaro nun in ein neues Leben starten.

Jaro ist sehr offen, verspielt und voller Boxerpower. Wobei sein Temperament so manches Mal mit ihm durch geht und nicht jeder seine ungestüme Boxer Art versteht. Ganz typisch für die jungen Wilden, übernimmt Jaro an der Leine gern selbst das Regiment.

Hier braucht der Kleine souveräne Menschen an seiner Seite, die ihm die notwenige Sicherheit geben und bei konsequenter Führung keine Fragen aufkommen lassen.

Wenn Jaro nichts dazwischen kommt läuft er ganz brav und ist im Freilauf auch abrufbar.

Jaro ist sehr schlau und lernwillig, er kennt und befolgt die Grundkommandos recht gut.

Bisher hat Jaro mit einem 12 jährigen Boxerrüden zusammen gelebt. Gern hat sich der Kleine abends zu seinem großen Kumpel ins Körbchen gekuschelt. Auch das Leben mit Katzen kennt Jaro, wobei ihm diese regelmäßig zeigen mussten - jagen mögen wir nicht.

Kinder in der Familie müssten auf jeden Fall schon etwas älter sein.

Kurze Zeit Alleinsein kann Jaro bereits, im neuen Hause richtig angekommen, muss dies in kleinen Schritten weiter geübt werden.

Natürlich ist der Süße auch ganz Boxertypisch verschmust, verteilt liebend gern Boxerküsse und möchte nach einem aufregenden Tag mit seinen Menschen auf dem Sofa kuscheln.

Wir wünschen uns erfahrene Boxerleute die Jaro mit liebevoller Konsequenz den Weg durch Leben zeigen. Wie bisher gewohnt, soll Jaro ein ländliches Leben im Haus mit Garten führen.

Der kleine Rabauke wartet in der schönen Altmark, Nähe Salzwedel, auf seine Menschen.




Kontakt:
Neue Bundesländer
Annett List
Tel: 03908-590795









Hulk – Old Engl. Bulldogge - Rüde – 5,4 Jahre – kastriert
20.04.21


Hulk – Old Engl. Bulldogge - Rüde – 5,4 Jahre – kastriert

Der zauberhafte Hulk ist auf der Suche nach einem neuen Zuhause.

Der Süße hat sein ganzes bisheriges Leben wohlbehütet bei seiner Familie verbracht. Auf Grund gravierender Veränderungen der Lebensumstände, wurde die schwere Entscheidung getroffen, Hulk in unsere Betreuung zu geben.

Hulk ist mit Kindern aufgewachsen und liebt diese sehr. Seine Familie beschreibt Hulk überhaupt als sehr lieben und ganz tollen Hund. Natürlich ist Hulk auch sehr stur. Er gehört eher zu den faulen Vertretern seiner Rasse.

Hulk mag keine Katzen, daher sollten auch keine im neuen Zuhause leben. Hündinnen findet Hulk super, Rüden mag er hingegen nicht. Bisher hat Hulk als Einzelprinz gelebt.

Wir suchen für Hulk ein ebenerdiges Zuhause, gern ländlich und mit Garten.

Im rechten Knie wurde bei Hulk eine leichte Arthrose diagnostiziert, daher darf Hulk keine Treppen steigen. Medikamente muss Hulk nicht einnehmen, eine unterstützende natürliche Nahrungsergänzung empfehlen wir. Auch ein wenig Gewichtsmanagement wäre anzuraten.

Nach der Eingewöhnung kann Hulk eine angemessene Zeit alleine bleiben.

Der kleine Schatz würde gerne in Sachsen Anhalt (PLZ Raum 384..) einen Kennlerntermin mit seiner neuen Familie vereinbaren.




Kontakt:
Neue Bundesländer
Annett List
Tel: 03908-590795









Nils-Norbert – Shar-Pei-Mix-Rüde – 8 Jahre
06.05.21

Nils-Norbert – Shar-Pei-Mix-Rüde – 8 Jahre

Nils-Norbert, den wir vor ca. 2 Monaten aus einem befreundeten Tierheim übernommen haben, hat sich bei uns im Boxerhof sehr gut eingelebt.

In diesen Wochen hat der Rüde deutlich positive Fortschritte gemacht und sich zum Charmeur entwickelt. Nils-Norbert geniesst inzwischen alle Streicheleinheiten und lässt sich mit Freude richtig durchknuddeln. Wenn es ihm doch einmal zu viel wird, zeigt er das durch klare Kommunikation an und geht aus der Situation.

Nils-Norbert ist ein durchweg freundlicher Hund, der jeden Gast freundlich wedelnd begrüßt. Von Menschen, denen er vertraut, lässt er sich ohne Probleme Futter oder Spielzeug wegnehmen.

Gemeinsames Spielen mit Ball oder Tau macht ihm so richtig Spass und dann blüht der ganze Hund freudig auf.

Auch vom Spazierengehen ist der kleine Kerl begeistert und ist hier ein super Begleiter.

Katzen und Kleintiere sollten nicht zum Haushalt gehören. Auch wäre Nils-Norbert lieber ein Einzelprinz im neuen Zuhause.

Nils-Norbert ist ein liebenswerter, unkomplizierter Hund, der immer wieder zeigt, wie witzig und lustig er sein kann.

Nun ist es an der Zeit, dass dieser wunderbare Bursche endlich in sein „Für immer Zuhause“ einzieht.





Kontakt:
Nordrhein-Westfalen
Ute Laue
Tel: 05221 / 6 43 20
Fax: 05221 / 62 66 79










Kontakt:
Nordrhein-Westfalen
Manuela Büscher
Boxerhof Bad Oeynhausen
Tel.: 05731 - 15 60 7 50
mobil: 0162 - 89 71 4 83






Amy – Hündin – 6 Jahre
17.02.21


Amy – Hündin – 6 Jahre

Update: 21.04.2021

Bei tollem Wetter war ich heute mit einer ganz aufgeweckten Amy unterwegs, besser kann man einen Nachmittag nicht verbringen.

Später wieder in der Pension, stand mein Auto mit geöffnetem Kofferraum, Amy hat gleich die Gelegenheit genutzt und ist rein gesprungen. Leider kann die Maus nicht bei uns einziehen, da sie definitiv eine Einzelprinzessin ist.

Da Amy eine ganz fleißige Schülerin ist und sich enorme Fortschritte im Umgang mit Menschen zeigen, sind wir uns sicher, in gar nicht so ferner Zeit werden sich die richtigen Leute für Amy finden.
----------------------------------

Update: 25.03.2021

Wir sind so froh, unsere kleine Amy arbeitet ganz toll mit und das Training geht voran.

Fremde  Menschen dürfen Amy inzwischen ansprechen, in ihre Richtung schauen und  auch die Hand austrecken. Amy ist zwar noch unsicher, zittert aber  nicht mehr und denkt auch nicht mehr daran denjenigen zu attackieren.

Der  nächste Schritt, vorsichtiger körperlicher Kontakt, war eine enorme  Herausforderung. Aber auch dabei geht es vorwärts, Amy macht  erstaunliche Fortschritte und hält inzwischen die Nähe schon viel besser  aus. Wir sind ganz stolz auf unsere kleine Boxermaus.

Die  Leinenpöbelei gegenüber Artgenossen, auf Amys Unsicherheit begründet,  ist das nächste große Thema. Aber alles auf einmal kann von Amy nicht  erwartet werden.

Da  Amy vormals nur Feuchtfutter kannte, mussten wir zum Training eine  Alternative finden, aber auch das haben wir in den Griff bekommen. Das  Hypoallergenic aus der Wolfsblut VetLine bekommt der Kleinen zum Glück  sehr gut.

Ohne  euch liebe Boxerfreunde, könnten wir Amy all das nicht ermöglichen und  sagen ganz lieben Dank! Amy schickt euch ein ganz dickes Boxerküsschen  und bittet hoffnungsvoll darum, dass ihr weiter an sie denkt!
----------------------------------

Update: 03.03.2021

Wie von uns erwartet, hat unsere Amy nachdem sie die neue Umgebung duldete, ihr zum Selbstschutz erlerntes Verhalten wieder aufgenommen. Fremde,   die ihr zu nah kommen, werden ohne Ausnahme attackiert, bei Männern mit   deutlicher Steigerung, ebenso Artgenossen. Die kleine Maus weiß sich   nicht anders zu benehmen und steht aus Angst ständig unter Strom.

Amy unterscheidet allerdings sehr genau, wer zu ihrem Kreis gehört muss   keinerlei Attacken befürchten. Als mir das zarte Boxermädchen zum ersten Mal signalisierte „du darfst mich nun anfassen“ standen mir die Tränen   in den Augen.

Inzwischen hat für Amy der Arbeitsalltag in der Trainingspension „Pfoten-Chaoten“ begonnen.

Für Amy wurde ein individuelles Trainingskonzept aufgestellt, welches im   tägliches intensiven Verhaltenstraining umgesetzt wird. Zu gegebener   Zeit werden auch ihre zukünftigen Menschen einbezogen.

Wir sind uns alle einig, Amy wird das Training und die ihr aufgezeigten   Verhaltensalternativen gut annehmen und umsetzen, das zeigt sich schon   jetzt.

Liebe Boxerfreunde, die Chance auf ein Leben ohne Angst, dürfen wir Amy   einfach nicht verwehren und hoffen von Herzen weiter auf eure   Unterstützung.
----------------------------------------------

Die zarte Boxerhündin Amy ist unser neuer Sorgenboxer.

Beim  Lesen der Notfallmeldung erfasste uns Entsetzen und Hilfslosigkeit  zugleich, es drängte sich die Frage auf, ob wir in der Lage sind dem  armen Seelchen zu helfen.

Die  Antwort gaben wir uns umgehend, ja wir müssen Amy helfen. Den Kreis  unserer Sorgenboxer zu vergrößern, ist uns nur möglich weil wir unsere  Mitglieder und Boxerfreunde hinter uns wissen und berechtigte Hoffnung  hegen, dass ihr uns auch bei Amy unterstützt.

An  dieser Stelle auch gleich ein großes Danke an Samira und ihrem Team,  die Hundeschule und Trainingspension "Pfoten-Chaoten" ist nun Amys  Zuhause auf Zeit.

Bei der Abgabe wurden uns Amys bisherige Lebensstationen geschildert.

Amy  kam als Welpe für ca. 4 Jahre in ihre erste Familie. Die kleine Hündin  wurde dort über Jahre geschlagen, worauf sich ihre extreme Angst und  Abneigung gegenüber Männern begründet.

Im  Anschluss lebte Amy bei einer jungen Frau, die leider selber ein  äußerst ängstlicher Mensch ist. Ihr neues Frauchen war völlig  überfordert mit der traumatisierten Hündin, konnte Amy keinerlei Stütze  sein. Amy hatte so keine Chance das Erlebte zu verarbeiten. Mit guten  Absichten wurde Amy von ihrem nächsten Frauchen übernommen. Hier zeigte  sich leider bereits nach einem Tag, das Zusammenleben mit den bereits im  Haushalt befindlichen Hunden war nicht möglich. Amy wurde uns innerhalb  der Wohnung
als sehr verschmust und liebebedürftig beschrieben, außerhalb wurde Amy mit Maulkorb geführt.

Nun  ist Amy bei uns. Amy hat das Erlebte zum Angsthund gemacht. Zum  Selbstschutz hat Amy das Verhalten entwickelt, lieber attackieren, als  selber verletzt werden. Daher ist beim Kennenlernen der Maulkorb sehr  hilfreich. Derzeit ist Amy von dem neuen Umfeld völlig überwältigt.  Attacken gibt es keine, sie ist ganz still und macht sich am liebsten  ganz klein und möchte gar nicht auffallen. Ihre  Betreuerinnen dürfen  Amy schon anfassen und streicheln, ihr Maulkorb, Geschirr etc. anlegen.  Bei jeder neuen Person zittert die Kleine wie Espenlaub und möchte sich  am liebsten unter den Fußboden verkriechen.

Ein  Anblick, der uns das Herz zerreißt. Wir müssen Amy nun erstmal Zeit zum  Ankommen geben, um einschätzen zu können, welche spezielle  Trainingsmaßnahmen Amy den Weg zurück ins Leben bereiten können.

Natürlich werden wir über ihren Fortschritt berichten.

Amy ist unser neuer Sorgenboxer.




Kontakt:
Neue Bundesländer
Annett List
Tel: 03908-590795











Details finden Sie auf unserer Homepage

Wenn Sie sich für einen dieser Hunde interessieren, sollten Sie auf jeden Fall diesen Fragebogen ausfüllen!


Bitte  haben Sie Verständnis dafür, denn ohne den ausgefüllten Fragebogen kann  eine gewissenhafte Vermittlung unsererseits nicht erfolgen.


Zurück zum Seiteninhalt