Boxer Nothilfe Deutschland e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

 
 
 
 
 
 


Falco ist nun zum Sorgenboxer geworden.


12.09.17
Pechvogel Falco ...

Noch bei unserem Besuch am 30. August in Köln beim WDR zeigte sich Falco topfit und agil. Doch leider änderte sich sein Zustand plötzlich und völlig überraschend am 04. September. Falco lahmte mit seinem rechten Hinterlauf und zeigte uns, dass es ihm nicht gut ging. Da er weder gerade von einem Spaziergang kam, noch besonders temperamentvoll spielt, konnten wir uns das Lahmen nur durch ein Vertreten erklären. Nach zwei Besuchen bei verschiedenen Tierärzten und kein Eintreten einer Besserung seiner Beschwerden, entschieden wir uns, Falco in der Tierklinik Bielefeld vorzustellen. Die extreme Schwellung des betroffenen Hinterlaufes und die starken Schmerzen machten uns grosse Sorgen.

Nach eingehender Untersuchung in der Tierklinik, die nur unter Narkose möglich war, stand die niederschmetternde Diagnose fest: Falcos Sprunggelenk ist gebrochen.

Die Ärzte vermuten, dass das Sprunggelenk schon seit einiger Zeit angebrochen war, was uns bei der Übernahme nicht bekannt war. So reicht schon eine falsche Bewegung aus, um zu einem Bruch zu kommen. Zu diesem schlimmen Krankheitsbild kamen nun noch entzündete Analdrüsen und eine störende Warze am Augenlid. Die Warze konnte operativ entfernt werden und die Analdrüsen wurden behandelt.

Zufällig wurde bei den Röntgenaufnahmen festgestellt, dass sich ein Fremdkörper im Magen von Falco befand, der auf "normalem" Wege nicht ausgeschieden werden konnte. Hier kann man von Glück im Unglück sprechen, der Fremdkörper konnte endoskopisch entfernt werden.

Falco war fast eine Woche stationär in der Tierklinik in Bielefeld. Am Montag durften wir ihn in den Boxerhof zurück bringen. Er hat einen
Gipsverband bekommen, der 2 x wöchentlich gewechselt werden muss. Da dieser Verbandswechsel mit starken Schmerzen für den Rüden verbunden ist, wird der Tierarzt jedes Mal eine Sedierung geben müssen.

Wir hoffen, dass Falco in ca. 2 Wochen einen dauerhaften Gipsverband bekommen wird, den er dann bis zu seiner vollständigen Genesung tragen kann.

Wir wünschen dem lieben Falco so sehr, dass er diese Genesungszeit in einer familiären Pflegestelle verbringen dürfte - gern natürlich auch Endstelle - Dieser Platz sollte ebenerdig sein und möglichst ohne weitere Tiere, damit Falco die nötige Ruhe zur Gesundung bekommt.

Falco erträgt all die Schmerzen und die erheblichen Unbequemlichkeiten des Gipsverbandes ganz brav und geduldig. Er ist so ein lieber Boxer-Bub, dem wir von Herzen eine bessere Zukunft wünschen.

Spenden für Falco sind herzlich willkommen, da die Kosten erheblich sind.

Die Rechnung der Tierklinik über die stationäre Behandlung ist bei uns eingegangen und beträgt € 2.020,00. Die Kosten der weiteren ambulanten Behandlung sind noch offen, da diese erst in einigen Wochen abgeschlossen sein werden. Aktueller Spendenstand per (19.09.17 = € 820,00) - 22.09.17 = € 1.230,00.

Allen Spendern danken wir sehr herzlich und hoffen, dass wir noch weitere Unterstützung erfahren werden.

Boxer Nothilfe Deutschland e. V.
Volksbank Bad Oeynhausen-Herford eG
IBAN: DE86 4949 0070 2600 2055 00
BIC: GENODEM1HFV
Stichwort "Falco"

Falco auf unserer Homepage

 


 
 
 
 
 
 


Tag der offenen Tür im Boxerhof





Tag der offenen Tür im Boxerhof
Wöhrener Strasse 74
32549 Oeynhausen

am Samstag, den 23. September 2017 von 10.00 bis 17.00 Uhr


PROGRAMM

- 10.00 Uhr Mitglieder-Versammlung Boxer Nothilfe e.V.
(Einladung und Anmeldung siehe Mitgliederbereich)

- 11.00 Uhr Aktuelle Infos rund um den Hund
mit Vorstellung der aktuellen Notfälle Manuela Büscher

- 11.30 Uhr Einführung „Anti-Giftköder-Training“ Lutz Weitkamp

- 14.00 Uhr Einführung „Man-Trailing“ Lutz Weitkamp

Unsere Physio-Therapeutin Marita Wehrhahn steht allen Gästen während des Tages für eine individuelle Beratung / Fragen an ihrem Info-Stand zur Verfügung.

Weiterhin:
  • Puppi Production (Halsbandmanufaktur)
  • Individuelle Anfertigungen nach Ihren Wünschen
  • BNH-Shop
  • zusätzlich Schnüffelteppiche, Halsbänder u. Leinen
  • Infostand Ernährungsberatung
  • Infostand Lipper Tiertafel
  • Große Tombola mit vielen attraktiven Preisen
  • Kinder-Schminken
  • Getränkeausschank
  • Grillwagen
  • Kuchenbufett und Kaffee



 
 
 
 
 
 

Wir suchen ein neues Zuhause

Hinweis 


Den Beschreibungen der Hunde liegen Informationen der vorherigen Familie und/oder Erfahrungen aus dem Zusammenleben auf einem unserer Boxerhöfen/Pensionen und/oder Informationen Dritter zugrunde und stellen keine zugesicherten Eigenschaften/Verhalten dar. Unsere Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen gemacht.

Stand: 19.09.2017


Hutch
- Rüde - 13 Jahre

Suna
- Hündin - 8 Jahre

Anton
- Rüde - 2 Jahre
taub

Cody
- Rüde - 6 Jahre




Pixie
- Hündin - 11 Monate

Mogli
- Boxer-Doggen-Rüde
1,5 Jahre

Britta
- Hündin - 8,5 Jahre

Maya
- Hündin - 3,5 Jahre




Falco
- Rüde - 9 Jahre

Shila
- Boxer-Doggen-Hündin
5 Jahre

Pascha
- Rüde - 5,5 Jahre

Robi
- Rüde - 7 Jahre




Lisa
- Hündin - 10 Jahre



Diese Hunde befinden sich bereits in ihren neuen Familien



Hugo
- Rüde - 2 Jahre - taub

Tyson
- Rüde - 17 Monate


 
 
 
 
 
 



Wenn Sie helfen wollen, jetzt wäre eine gute Gelegenheit !



 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Herz für unsere Sorgenboxer


Mit dieser Aktion möchten wir unsere Mitglieder und alle Boxer-Freunde auf unsere aktuellen Sorgenboxer aufmerksam machen. Diese Notboxer sind etwas in den Hintergrund geraten und müssen unbedingt mehr Beachtung und Aufmerksamkeit erfahren. Unsere Sorgenboxer leben zum Teil im Boxerhof in Bad Oeynhausen (Maya) und in unserer Partnerpension in Madenhausen lebt dauerhaft Rocco. Die Notfälle Timeo, Bonnie, Boro, Helga und Kimba sind in familiärer Betreuung. 

Alle Boxer sind Notfälle der besonderen Art, deren Vermittlungs-chancen äußerst gering bis aussichtslos ist. Hier haben wir lebenslange Verantwortung übernommen und stehen in der Pflicht, die erforderliche Unterstützung zu leisten. Wir bitten daher unsere Boxer-Freunde, diese Sorgenboxer mit Spenden oder Patenschaften zu unterstützen.



Bankverbindung:

Volksbank Herford e.G.
IBAN: DE86 4949 0070 2600 2055 00
BIC: GENODEM1HFV 



oder einfach hier mit den Online-Formularen:

Spende          Patenschaft


Pascha

Pascha (5,5 Jahre): Wir haben in seiner Vergangenheit nachgeforscht und meinen, die vermutlichen Ursachen für sein Verhalten gefunden zu haben. Bereits als Welpe wurde Pascha unter schlechtesten Bedingungen gehalten und erfuhr bereits in dieser frühen Lebensphase, was ständiger Hunger, Durst und Kälte an Leid verursachen können. 


Insa

Insa (11 Jahre) wurde jahrlang dazu missbraucht, Kinder auf die Welt zu bringen. Als sie alt und krank wurde, musste sie in einem Verschlag vor sich hinvegetieren. Tierschützer haben Insa in ein Tierheim gebracht und uns um Hilfe gebeten. Ihre Zähne sind nur noch kleine schwarze Stummelchen, auch hat sie im Gesäuge einen großen, hängenden Tumor. 
Insa war bis auf die Knochen abgemagert, hat in der Pflegestelle mittlerweile 5 kg zugenommen und ist auf dem Wege der Besserung. Wir müssen noch eine Weile warten bis die Zähne saniert werden können, denn sie muss erst noch ein paar Kilos auf die Rippen bekommen. Auch muss der Tumor enfernt werden.


Maya
Seit Ende August ist die 2-jährige Maya in unserer Obhut. Wir möchten Maya gern die Chance auf ein glückliches Hundeleben ermöglichen. Die Hündin ist entsprechend ihres Alters aktiv und temperamentvoll. Sie ist sehr menschenbezogen und hat eine gute Grunderziehung und lässt sich gut an der Leine führen. Mit Artgenossen kommt sie problemlos zurecht. Da Maya bisher keine verantwortungsvolle Führung erlebt hat, arbeiten wir daran, ihr Sicherheit in Alltagssituationen zu vermitteln. Innerhalb der Familie müssen für Maya klare „Hausstandsregeln“ aufgestellt und durchgesetzt werden, damit sie lernt, was erlaubt und was verboten ist. Derzeit neigt sie dazu, ihre Ressourcen, wie z.B. Futter, Leckerchen, Spielzeug zu verteidigen. Daher suchen wir für Maya eine boxer-erfahrene Familie oder alternativ zunächst auch eine Pflegefamilie mit einem ruhigen Alltag, ohne Kinder und Katzen und vorerst auch ohne Artgenossen. Da unser begonnenes Trainingsprogramm gute Erfolge zeigt, wären Interessenten aus dem Raum OWL günstig, damit unser Hundetrainer die Trainingsmassnahmen weiterhin begleiten kann. Maya kann gern im Boxerhof in Bad Oeynhausen kennengelernt werden. Gern geben wir auch weitere Infos.


Rocco
Er  kam Anfang 2012 als junger 2,5 jähriger Notboxer zu uns. Sein ehemaliger Besitzer wollte ihn „scharf“ machen, damit er aggressiv auf Fremde losgeht. Dann hat sein Besitzer ihn im Stich gelassen. Es dauerte viele Monate, bis zwei Betreuer in unserer Partnerpension in Madenhausen so viel Vertrauen zu Rocco aufgebaut hatten, dass sie mit ihm umgehen konnten. Dabei ist es bis heute auch geblieben. Nach wie vor akzeptiert Rocco keine fremden Menschen. Rocco lebt nun schon über 4 Jahre in der Pension. Auch wenn wir letztlich die Hoffnung noch nicht ganz aufgegeben haben, die richtigen Menschen für ihn zu finden, wissen wir jedoch, dass die Chancen dafür sehr gering sind und wir davon ausgehen müssen, dass Rocco bis zum Lebensende in der Hundepension bleiben muss.



Die Notfälle Kenzo, Boro, Bonnie, Helga und Kimba sind in familiärer Betreuung.



Robi
Robi ist taub und Allergiker. Er hat ganz massive Hautprobleme am ganzen Körper, deshalb haben wir ihn in der Tierklinik vorgestellt. Der Facharzt diagnostizierte als Ursache klassische Spätfolgen der jahrelangen Cortisonbehandlungen.  Er hat uns Hoffnungen gemacht, dass sich sein Zustand verbessern könnte, wenn wir seinen Therapievorschlägen folgen. Die Cortisongaben werden nun langsam verringert und ganz eingestellt.



Kenzo
Kenzo ist ein Rüde von 10 Jahren und seit 08.04.17 bei uns. Er hat Spondylose im Endstadium. Am Oster-Sonntag (16.04.) verschlechterte sich in kürzester Zeit sein Gesundheitszustand. Er hatte starkes Erbrechen und lag apathisch in seinem Körbchen. Wir meldeten ihn sofort in der Bielefelder Tierklinik als Notfall an und unser Hundetrainer Lutz Weitkamp brachte ihn so rasch es ging in die Notfallaufnahme. Die sich anschließenden umfangreichen Untersuchungen ergaben einen Schlaganfall.






Boro
Boro – der Rüde ist schon seit August 2010 in unserer Betreuung und jetzt ca. 9 Jahre alt.






Bonnie
Bonnie kam im Dezember 2014 zu uns und ist jetzt 10 Jahre alt.





Helga
Die schwer kranke Helga kam im Januar 2015 zu uns und ist jetzt 3 Jahre alt.



Kimba
Die Seniorin Kimba kam im Alter von 10 Jahren im August 2015 zu uns und erfreut sich ihres Lebens mit nunmehr 11 Jahren.

 
 
 
 
 
 

Not macht erfinderisch ...



Seit vielen Jahren haben wir die Vorstellung, unsere Notfälle in einer speziellen Einrichtung – einem Boxerhof – aufnehmen und betreuen zu können. Mit der Eröffnung des Boxerhofes in Bad Oeynhausen im Jahre 2010 wurde diese Einrichtung für den Nordbereich und NRW realisiert. Ein zweiter Standort für die neuen Bundesländer wurde in den letzten Jahren immer dringender. Unsere bisherige Partnerpension hat die Aufnahmekapazität in den letzten Jahren zunehmend eingeschränkt und inzwischen ganz eingestellt. Akzeptable und machbare Alternativen der Unterbringung fanden sich leider nicht.

Wir waren sehr erfreut, als Doreen Dühn (Vorstandsmitglied) und ihr Ehemann Dietmar uns den Vorschlag unterbreiteten, auf dem im Familienbesitz befindlichen Grundstück mit einer Gewerbehalle und kleinem Wohnhaus, gelegen in dem Örtchen Hörlitz in Brandenburg (zwischen Berlin und Dresden), einen weiteren Boxerhof zu errichten.

So entstand nach vielen Überlegungen die Planung für den "Boxerhof Lausitz".
Die Planungen für die umfangreichen Umbauarbeiten und die behördlichen Genehmigungsverfahren dauerten über ein – endlos erscheinendes – Jahr. Endlich lag im Frühjahr 2016 die Baugenehmigung vor und nun kann mit den vielen und umfangreichen Arbeiten begonnen werden.



 
 
 
 
 
 

Was muss ich tun, wenn ich mich für einen Boxer der BNH interessiere?






 
 
 
 
 
 

Neue Seiten

Zum Gedenken


Post von Ehemaligen


Sonstiges


  • Für unsere Mitglieder: Ferienwohnung auf der Nordseeinsel Norderney
  • Mitglied ist Gewinnerin des Preisausschreibens der Galeria Kaufhof
  • Vermiculite gegen Spondylose



 
 
 
 
 
 

Geschäftsstelle

Auf Facebook

Anschrift:
Wöhrener Strasse 74
32549 Bad Oeynhausen

Tel:
05731 / 300 14 65
Fax:
05731 / 300 14 66
Email:
geschaeftsstelle@boxernothilfe.de

Sekretärin: Sonja Döbel


Öffnungszeiten:
Di. Mi. und Do. von 8:30 Uhr bis 12:30 Uhr


Bankverbindung:
Volksbank Bad Oeynhausen-Herford eG

IBAN DE86 4949 0070 2600 2055 00
BIC GENODEM1HFV

 
 
 
 
 
 

Auf Facebook: Der Boxerhof Bad Oeynhausen

Auf Facebook: Der Boxerhof Lausitz

Auf Facebook: Boulevard der BNH-Boxerwelt

Auf Facebook: Hilfe für andere Organisationen

Eine bunte Themen-Mischung - quer durch die Boxerwelt:




Wir wollen anderen Organisationen helfen.
www.facebook.com/
BoxerNothilfeVermittlungshilfe




Auf Facebook: Boxer Nothilfe Tierschutz

Auf Facebook: Ex BNH Boxer

Das Thema "Tierschutz" ist uns wichtig.
www.facebook.com/BoxerNothilfeTierschutz




Gruppe, in der alle Mitglieder der BNH sich austauschen können.
www.facebook.com/Ex BNH Boxer




 
 
 
 
 
 

Tierschutz-Hotline gegen Tierquälerei - bundesweit

TNBB e.V. - Tier und Naturschutzbund Berlin-Brandenburg e.V.

Die Tierschutzhotline nimmt bundesweit Anzeigen wegen Tierquälerei entgegen.
In der täglichen Tierschutzarbeit wurde immer wieder festgestellt, dass unzählige Fälle von Tierleid vermieden werden könnten sofern die geltenden Gesetze eingehalten und die entsprechend zuständigen staatlichen Stellen konsequent vorgehen würden.
mehr...

 
 
 
 
 
 

Die kostenlose Spenden-App smoost

Kennt ihr schon die kostenlose Spenden-App smoost? 
Wir sind jetzt auch dabei! Hier könnt ihr für unseren Verein spenden ohne Geld auszugeben. 
Einmalig die App herunterladen und über diesen Link am Smartphone für unseren Verein klicken: SHARING LINK

Um die die App von Google Play und App Store zu holen, einfach hier anklicken: https://smoo.st/it/0iq54

 
 
 
 
 
 

Online einkaufen und die BNH bekommt eine Prämie

Schutzengelchen-Auktion

Hallöchen meine lieben Tierschutzfreunde,

die Auktion „Für unsere Fellnasen“ ist eröffnet, ich begrüße Euch und freue mich riesig auf Eure Teilnahme. Ihr seit alle herzlich Willkommen.

Ich hoffe, dass Euch auch dieses Mal die süßen handgefertigten Schutzengelchen und Talismane gefallen werden. Jeder darf mitmachen. Schreibt einfach bei den Schutzengelchen und Talismanen Euer Gebot als Kommentar unter dem Foto. Der Höchstbietende bekommt am Ende der Auktion (am 29.07.2017. 20.00 Uhr) den Zuschlag und wird von mir schriftlich informiert. Jeder Teilnehmer darf am Ende der Auktion selbst entscheiden, an welche Tierschutzorganisation die Spende gehen soll.

Ich zähl auf Euch, Eure Schutzengelchen-Fee Carmen

Hier geht's zur Auswahl 

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü