Anton - 28.04.21 - Boxer Nothilfe Deutschland e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

Anton - 28.04.21

Boxer > Zum Gedenken > 2021
28.04.2021


Anton


Es hat jetzt leider ein paar Tage gedauert, bis ich in der Lage war, diese Zeilen zu schreiben.

Leider ist unser Anton "Tünni" am 07.04.2021 über die Regenbogenbrücke gegangen. Wir waren bei Ihm.

Im Dezember 2010 haben wir, nach mehr als 10 Jahren, unser Boxermädchen Lina verloren.

Im Januar 2011 hat meine Tochter Christina, damals 14 Jahre alt, den kleinen Anton ca. 9 Monate, auf ihrer Internetseite gefunden. Ich war eigentlich noch nicht so weit, mich auf einen anderen/neuen Hund einzulassen, aber was soll ich sagen, wir sind bei Ihnen vorbei gekommen und haben uns Anton angeguckt. Christina und Anton waren beide direkt schock-verliebt. Er kam mit seinen viel zu großen Pfoten und seinem noch unkoordiniertem Laufen aus seiner Unterkunft, lief auf Christina zu und Bumms - saß meine Tochter auf dem Boden. Anton war so stürmisch und einfach nur herzlich, dass die Entscheidung in dem Moment schon gefallen war: Wir nehmen Ihn mit.

Zwei Tage später habe ich Ihn dann abgeholt. Er war so ganz anders als Lina. Viel größer, ganz unsicher und total anhänglich. Das Anhängliche hat sich bis zum Schluss nicht geändert. Für Anton war es das Schönste, einfach nur mittendrin zu sein. Er liebte alle Menschen und auch fast alle Tiere. Katzen fand er allerdings doof ...

Für mich war es zum Anfang eine richtig große Umstellung. Anton kannte nichts und konnte nichts. Er wusste nicht, dass man beim Spazieren gehen "Pippi" machen kann und hat dann zwei Stunden gewartet, bis wir wieder im Garten waren.

Er kannte keine Autos, keine Busse, irgendwie hatte er vor allem Angst. Nur andere Hunde und andere Menschen, davor hatte er keine Angst.

Die Hundeschule war unsere erste gemeinsame Herausforderung.

Anton hatte einen "Riesen-Spaß", er hat die ganz Gruppe durcheinander gewirbelt. Hören fand er doof und Fleischwurst auch ...

Anton wurde ein richtiger Prachtbursche von fast 40 kg, Er fand das Leben einfach nur schön, er hat jede Minute in vollen Zügen genossen.

Anton war ein "Seelenhund", er besaß ein unfassbares Gespür dafür, wie es einem geht. Er hatte die größte Empathie, die ich je bei einem Lebewesen gesehen habe.

Er kannte keinen Argwohn, er ist auf alle und jeden - immer freundlich - zugegangen. Selbst bei Hunden, die ihm gezeigt haben, dass sie ihn nicht mögen, hat er es immer wieder aufs Neue versucht, ohne sich beirren zu lassen.

Für Anton gab es nichts Böses auf der Welt.

Wir haben die mehr als 10 Jahre mit Anton sehr genossen. Er war immer an unserer Seite.

Wir können es immer noch nicht fassen, dass er nicht mehr da ist. Wir vermissen ihn unendlich und werden ihn immer in unseren Herzen tragen.

Wir hatten wirklich den tollsten Hund der Welt in Anton.

Ganz traurige Grüße,
Claudia, Christina und Norbert Blatzheim


(C) Boxer Nothilfe Deutschland e.V.
Facebook Boxer Nothilfe Deutschland e.V.
Facebook Boxer Nothilfe Boulevard
Facebook Boxer Nothilfe Vermittlungshilfe
Facebook Boxer Nothilfe Tierschutz
Facebook Boxer Nothilfe Sorgenkinder
Zurück zum Seiteninhalt