Wir fanden im Januar 2023 ein neues Zuhause - Boxer Nothilfe Deutschland e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

Wir fanden im Januar 2023 ein neues Zuhause

Boxer > Zuhause gefunden > 2023
Frieda

Frieda


30.01.23

Unsere liebe Frieda hat im Raum Düsseldorf bei Bernd ein neues Zuhause gefunden.

Da Bernd schon im Ruhestand ist, jedoch immer Hunde großer Rassen in der Familie waren, suchte er einen passenden vierbeinigen Begleiter für die täglichen Spaziergänge. Zusammen mit seiner Tochter wurde der Boxerhof besucht und unsere Notfälle kennengelernt.

Frieda war die bevorzugte Kandidatin und die Chemie stimmte zwischen allen sofort. Inzwischen hat Frieda einen Sofaplatz und Sessel für sich eingenommen und zeigt sich im neuen Zuhause sehr zufrieden.

Die Tochter schreibt:

"Nachdem Frieda klar war, dass sie nicht mit ins Bett passt (Versuch war leider erfolglos), hat sie das weiche Schmusekörbchen am Fussende genommen und meinem Vater grosszügig das Bett überlassen.

Der große Garten ist schon freudig schnüffelnd, hopsend und rennend in Beschlag genommen worden. Gassi-Gehen war entspannt. Ein guter Start für die 'Rentnergang'."

Bärbel
Bärbel

Bärbel


29.01.23

Der Notfall Bärbel, einer 2-jährigen Englischen Bulldogge, hat eine Flut von Bewerbungen ausgelöst.

Darunter waren viele gut geeignete Anfragen, sodass uns die Wahl schwer gefallen ist.

An dieser Stelle möchten wir um Verständnis bitten und nochmals darauf hinweisen, dass es uns nicht möglich ist, alle Anfragen und Bewerbungen individuell zu beantworten. Dafür fehlt uns einfach die Zeit.

Unsere liebe Bärbel ist neues Mitglied der Familie von Andrea und Marcel mit Tochter Nina und EB Charlie Brown geworden.

Die Familie lebt im Ortsteil Werste in der Nähe vom Boxerhof und hatte dadurch Gelegenheit, Bärbel kennenzulernen und mehrfach zu besuchen.

Rasch stand fest, dass Bärbel zur Familie passt und alle total verliebt sind. Schon nach kurzer Zeit sind Bärbel und Charlie Brown ein Team geworden und teilen bereits das Körbchen, Sofa und Sessel.

Wir freuen uns natürlich sehr, dass die Familie zusammen mit Bärbel immer mal wieder unser Team im Boxerhof besuchen wird.

Stanley

Stanley


28.01.23

Unser schöner Boxer-Rüde Stanley hat sein Zuhause im Raum Hannover bei Michaela und Peter gefunden.

Schon vor seinem Eintreffen haben seine Menschen schon viele Vorbereitungen für den Einzug von Stanley getroffen.

Die Eheleute haben viel Erfahrung mit Boxern und leben in einem hundegerechten Umfeld. Michaela arbeitet vormittags und da kann Stanley sie mit ins Büro begleiten.

Die ersten Rückmeldungen sind sehr positiv. Stanley zeigt sich als entspannter und umgänglicher Boxer, so dass beide Seiten sicher rasch zueinander finden.

Mia

Mia


24.01.23

Unsere Mia ist an den schönen Schweriner See gezogen und gehört nun zur Familie von Sven und Janine. Aber nicht nur wunderbare Menschen stehen Mia nun zur Seite, mit Boxer Fridolin hat Mia auch einen neuen Kumpel gefunden mit dem man so herrlich toben kann. Toben hatten die beiden natürlich auch beim Vermittlungsbild Sinn, still stehen ist für Boxer ja fast unmöglich.

Fridolin und Familie waren zuvor schon einmal zum Kennenlernen angereist, beide waren umgehend ein Team, so konnten alle den Umzug kaum erwarten.

Der Einstand hat wunderbar geklappt, die Familie ist wieder komplett und ganz verliebt in ihren Zuwachs. Wenn Mia nicht mit Frido tobt, muss sie Kuscheln, sich gern von der Jüngsten den Bauch kraulen lassen und stets und ständig Küsse verteilen. Hier wird es noch viel Freude und tolle Erlebnisse geben.

Euch alles Liebe, wir freuen uns über Mias Neustart in ein behütetes Leben.

Lou

Lou


22.01.23

Unsere liebe Lou hat ihr neues Zuhause bei der Familie von Olaf im Ruhrgebiet gefunden. Hier leben mehrere Generationen unter einem Dach. Die Familie ist boxererfahren und mit Lou kommt der 3. Boxer ins Haus.

Wir alle freuen uns sehr für Lou, dass diese lieben Menschen gefunden wurden.

Hier eine erste Rückmeldung:

"Guten Morgen!
Der erste Tag war sehr aufregend für uns alle. Lou hat ihr neues Zuhause ausgiebig untersucht. Sie hatte abends ihre erste Bekanntschaft mit einem Jack Russel gemacht und es war super, auch wurde sie 2 mal angeknurrt, wo sie dann mal ihre Kräfte gezeigt hat. Egal, müssen die anderen einfach lernen, dass Lou nun hier ist...

Die erste Nacht war ziemlich anstrengend, da sie nur auf mir liegen wollte, was auf Dauer ziemlich schwer wird. Sie schlief dann schnell neben mir ein und alles war in Ordnung. Heute Morgen war sie schon mit meinem Sohn Gassi und war die Erste, die Spuren in den Schnee gezaubert hat. Im Anschluss gab es Frühstück und nun ist Siesta angesagt."

Vinja

Vinja
10 Jahre 6 Monate

18.01.23

Als uns am späten Freitagabend bekannt wurde, dass eine ältere Boxerdame ganz allein im Haus ausharren muss, da ihr Herrchen in eine Klinik eingeliefert wurde, nahmen wir selbstredend sofort Kontakt auf.

Über den Erstkontakt wurden wir an Martin J., dem Vertrauten des Herrchens, weitergeleitet und ich erfuhr das ganze Elend: Vinja hat ihr ganzen Boxerleben liebevoll umsorgt bei ihrem Herrchen verbracht. Der wird nun aus der Klinik in ein Heim kommen und seine Vinja und er werden sich nicht mehr wiedersehen.

Für die 10,5 jährige Vinja ist ihre kleine Welt eingestürzt.
Sie saß nun zitternd und allein in dem Haus.

Martin kümmerte sich so gut es ging. Als Trost hatte Vinja eines von Herrchens Shirts bekommen - wenigstens ein kleines Stück "Erinnerung" an ihn...

Im Gespräch mit Martin offenbarte sich eine Hürde für uns: Vinja war über 800 km entfernt. Also war einige Organisation gefragt. Aber – Unmögliches möglich machen - können wir gut, Samstagvormittag stand der Plan und Vinja wurde am selben Tag abgeholt. Zum ihrem Abschied versammelte sich die ganze Straße mit Tränen in den Augen.

Vinja war allseits belieb, was uns nicht wundert, denn sie ist eine herzallerliebste, offene, sehr aktive, unkomplizierte Boxerseniorin. Mittlerweile hat sie sich nun auch mehr und mehr beruhigt.

Danke, Danke, Danke an Martin J., dass du sich so um die Maus gekümmert hast. An Diana Kuntz von der Hundepension Stettberg für die super spontane Hilfe. An Maja Renz, die mit ihrem Pfotentaxi unermüdlich unterwegs ist. An Cindy Grimm von unserer Partnerpension Tierpension Grimm, die immer ein liebevolles Plätzchen für meine Notfälle findet.

Nicht zuletzt an die Pflegeeltern - unsere Mitgliedern Sigrid und Hans-Joachim Wohlbrück, die immer zur Stelle sind, wenn ein Boxer in einer Notlage ist und ihre Hilfe braucht. Ihr seid einfach Klasse! Zusammen haben wir es geschafft, dass ich die kleine, alte und so liebe Boxerdame gestern nach Berlin fahren konnte.

Vinja zählt nun zu unseren Sorgenboxern, da sich Vinja auf einer Dauerpflegestelle befindet und wir als Verein für alle Zeit für die Hündin sorgen werden und uns für alle anfallenden Kosten verantwortlich fühlen und die auch übernehmen.  Natürlich würden wir uns daher sehr über liebe Paten oder eine kleine Spende für Vinja freuen.
Bankverbindung:
Volksbank Bad Oeynhausen-Herford eG
IBAN DE86 4949 0070 2600 2055 00
BIC GENODEM1HFV
Verwendungszweck: Vinja

oder einfach mit:


Teddy

Teddy

18.01.23

Unser schöner Teddy ist nach Hessen aufs Land gezogen und gehört nun zur Familie von Andrea M. Hier ist der schüchterne Boxerjunge bestens aufgehoben und wird mit Liebe und Geduld an Unbekanntes herangeführt.

Langsam kommt der Kleine auch an, fordert schon mal zum Spielen auf und zeigt ganz überraschend, dass er Türen öffnen kann.

Mit seinem neuen Leben, hat Teddy auch einen neuen Namen bekommen, er wird nun Charly gerufen.

Wir wünschen euch viel Freude und schöne gemeinsame Erlebnisse.

Berta

Berta

12.01.23

Für Berta begann das neue Jahr sehr positiv: sie hat ihre neuen Menschen gefunden und konnte Anfang Januar in das neue Zuhause umziehen.

Berta lebt nun in der schönen Schweiz im Kanton Bern. Trotz der erheblichen Entfernung zu uns in den Boxerhof ist Rafael noch in 2022 gekommen, um Berta kennenzulernen.

Beide Seiten fanden gleich zueinander und so wurde die Adoption vereinbart. Anfang Januar war dann der grosse Tag, an dem Berta mit in die Schweiz gefahren ist.

Die Hündin hat sich in der neuen Umgebung gut eingelebt. Sie ist ständige Begleiterin ihres Herrchens und mit ihrem neuen Leben sehr zufrieden.

Emmi

Emmi

12.01.23

Emmi hat ihr Köfferchen bei unserem langjährigen Mitglied Elke H. ausgepackt und genießt nun, am schönen Ammersee, das Leben einer Prinzessin. Emmi hat sich sofort wohl gefühlt und benimmt sich, als wäre hier schon immer ihr Zuhause.

Frauchen ist voll des Lobes über ihren Superhund Emmi. Ihre neuen vierbeinigen Kumpels hat die Süße auch bereits kennengelernt und nach Herzenslust getobt.

Wir freuen uns sehr und wünschen euch viele tolle Erlebnisse zusammen.

Moe

Moe

09.01.23

Stephanie und Volker hatten sich sofort in unseren bildschönen Moe verliebt und sich sehr um die Adoption bemüht. Die Eheleute wohnen in einem kleinen Dorf im Landkreis Verden und können Moe so ein ruhiges Umfeld mit vielen Auslaufmöglichkeiten bieten. Sie haben nicht nur Erfahrung mit der Rasse, sondern haben darüber hinaus in den vergangenen Jahren mehreren Boxern aus dem Tierschutz ein neues Zuhause gegeben. Somit ist ihnen bewusst, dass ein Notboxer immer sein Päckchen aus der Vergangenheit mitbringt und erst langsam im neuen Zuhause ankommen kann.

Moe ist nun umgezogen und seine neue Familie schreibt uns:

"Wir sind ganz verliebt. Moe ist soooo lieb und ruhig. Einfach toll. Macht Euch keine Sorgen, der Hund gehört zu uns und er wird bleiben. Moe ist ein Traumhund. Jetzt beginnt sein neues gutes Leben. Wir lieben ihn!"

Eine schönere Rückmeldung können wir uns nicht wünschen.

Zurück zum Seiteninhalt