Athos - 23.03.18 - Boxer Nothilfe Deutschland e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

Athos - 23.03.18

Boxerinfo > Post von Ehemaligen > 2018
23.03.2018


Liebe Frau Hebling,
 
jetzt ist unser Athos schon ein ganzes Jahr und ein paar Tage bei uns. Er hat sich hier sehr, sehr gut eingelebt und er ist, wie wir schon mal schrieben,  äußerst zutraulich geworden und will immer schmusen. Er ist ein richtiger Schmusebär. Unser Haus bewacht er sehr gut.  Wenn es klingelt, bellt er, und wenn ihm unbekannte Leute an unserem Haus vorbeigehen, bellt er auch kurz. Er weiß eben, wo jetzt sein Zuhause ist.
 
Das Wohnzimmer ist im Hause das Reich von Athos. Er hat dort drei Liegekissen, auf denen er sich ausruht oder schläft. Einen Korb haben wir inzwischen weggestellt, da er ihn noch nie benutzt hat. Auch hat er keine Neigung, sich auf die Couch zu legen, was er aber darf. Im Wohnzimmer schläft er auch die ganze Nacht durch. Wenn wir im Wohnzimmer abends fernsehen und er schläft und schnarcht, müssen wir manchmal die Lautstärke des Fernsehers höher stellen, um trotz seines Schnarchens noch genügend zu verstehen.
 
Das Spielen ist eine Leidenschaft von Athos. Wenn wir von einem längeren Spaziergang nach Hause kommen und er einen müden Eindruck macht, ruht er sich oft nicht aus, sondern will spielen. Aber nicht alleine, sondern mit uns. Und er mag es sehr, wenn jemand ihm hinterherläuft, um ihm das
Spielzeug abzujagen. Auch Versteckspielen liebt er.  Wir verstecken dann, während er wartet, ein Hundespielzeug in einem Nebenzimmer oder der
Garage. Beim Suchen läuft er dann aufgeregt durch die Räume, um das Spielzeug zu finden. Inzwischen ist er sehr geübt und findet das Spielzeug
sehr schnell.
 
Gesundheitlich geht es Athos gut. Morgens frisst er meistens nichts. Mittags folgt dann die erste Mahlzeit, die wir immer extra für ihn kochen. Abends gegen halb neun aber bekommt er großen Hunger und frisst sehr viele Brocken. Wahrscheinlich ist das späte Essen eine Gewohnheit von früher. Wenn wir am Tisch sitzen und essen, bettelt er nicht.
 
Im September letzten Jahres sind wir eine Woche an die holländische Küste gefahren, wo wir uns einen Ferienbungalow mit Garten gemietet haben. Athos kam natürlich mit. Der Garten hat ihm wohl zugesagt, da man dort schön spielen konnte. Das Meer und der Strand haben ihn nicht besonders interessiert. Er hat mal am Meerwasser geschnüffelt und einen Schluck getrunken, das war es aber auch.
 
Unser Athos macht uns sehr viel Freude. Unterwegs bei Begegnungen mit anderen Hunden ist er sehr gelassen und freundlich, obwohl es auch selten passiert, das er einen Hund nicht mag. Er zieht im allgemeinen nicht beim Spazierengehen, so dass ein Spaziergang mit ihm immer sehr angenehm ist.
 
Jetzt warten wir auf ein paar schöne warme Frühlingstage, denn Athos liebt es, in der Sonne im Garten zu liegen oder dort mit uns zu spielen.
 
Ein paar neuere Fotos zeigen unseren lieben und bescheidenen Boxer, der uns sehr viel Freude macht.
 
 
Viele Grüße senden Ihnen,
Joachim und Ans Junge
 
Zurück zum Seiteninhalt